QRC

Auf unserem Blog finden Sie aktuelle Beiträge zu den verschiedensten Themenfeldern unserer Arbeit.

Buchbesprechung Sandra Dundler: Für Entdecker: Ihr Weg zum Online-Coach

Online-Coaching

Sandra Dundler

Für Entdecker: Ihr Weg zum Online-Coach

Vielfalt, Anforderungen und Einsatzmöglichkeiten von Formaten und Methoden des virtuellen Coachings

Welche Rolle spielt Coaching im digitalen Wandel? Wie stark werden sich die Anforderungen an einen Coach künftig ändern? Wie funktioniert Online-Coaching zurzeit? Wohin entwickelt sich das Format?
snip 20191017200357

Sandra Dundlers neues Fachbuch „Für Entdecker: Ihr Weg zum Online-Coach“ ist ein essenzielles Buch für alle, die sich für Online-Coaching interessieren und intensiver über das Online-Coaching-Business nachdenken wollen. Die Inhalte sind breiter aufgestellt, sie gehen über eTrainerkenntnisse und Softwareunterschiede hinaus, bieten einen Einblick in die Anforderungen, Methoden und Formate, die virtuelles Coaching wirklich ausmachen. Um einen Blick über den eigenen Tellerrand werfen zu können, vergleicht Frau Dundler aktuelle Umfragen, baut eigene Recherchen ein, testet Software und Formate, befragt Kolleginnen und Kollegen und bietet eine ansehnliche Menge von downloadbarem Material an: Checklisten, Arbeitsblätter, ein Business Modell sowie Formatvergleiche. Mir gefällt, wie souverän sie den State-of-the-Art aufgreift und trotz Komplexität verständlich bleibt.

Die in der Branche strittige Frage nach dem Warum Online- statt Face-to-Face beantwortet sie diplomatisch mit Blended-Coaching, also der Möglichkeit, sowohl in Präsenz als auch online coachen zu können. Dabei argumentiert sie aus heutiger Sicht mit der Notwendigkeit, sich an die moderne Arbeitswelt anpassen zu müssen. Die digitalen Medien bieten eine Fülle von syn- und asynchronen Kommunikationsformen an, die sie mit einer humorvollen Metapher vom Floß zur Luxus-Yacht beschreibt. Ich vermute, dass vielen Kritikern des Online-Coachings nicht klar ist, wie tief sich Coach und Klient bereits in der Digitalisierung befinden, mit welcher Selbstverständlichkeit WhatsApp von Technikphoben genutzt, an der Kasse mit Chip bezahlt und sich Wissen via YouTube angeeignet wird.

Natürlich braucht es eine solide Coachingausbildung und eine gute Online-Weiterbildung, um Coachingformate aus der Präsenz in passende, adäquate Onlineformate überführen zu können. Dieser Meinung ist auch Frau Dundler. Ihr Buch hilft, die eigene Präferenz abzuklären. Gerade beim virtuellen Coaching geht es um eine klare Positionierung, Sicherheit und Datenschutz.

1
ACT und Introvision im Coaching
Möglichkeiten und Grenzen von digitalem Business-C...
 

Kommentare

Keine Kommentare vorhanden
Bereits registriert? Hier einloggen
Gäste
Montag, 18. November 2019

Sicherheitscode (Captcha)

QRC Newsletter

captcha 
I agree with the Nutzungsbedingungen