• Kontinuierliche Weiterbildung leicht gemacht.

Intervisor QRC

Intervisor QRC ein Plus fürs Gruppencoaching

Intervision für Gruppen mit Fallbesprechungen bieten intern mehr Flexibilität für Problemlösungen und neue Führungsmöglichkeiten. Sie können unterschiedlichste Themen, Wertehaltung und Kommunikationsmuster damit bearbeiten, Ihrem Team oder Ihrer Gruppe neue Zugänge und Klärungshilfen anbieten.

Zielgruppen

Teilnehmer aus unterschiedlichn Branchen, Peergroupleiter, Regionalbeauftragte, Projektmanager und Führungskräfte lernen in dieser Ausbildung, wie sie die in Teams und Gruppen innewohnende Lösungsenergie optimal ein- und umsetzen können. Die Methode besitzt spielerische Elemente und hat dennoch genügend Realitätsbezug für den beruflichen Transfer.

Adäquate Team- und Gruppenansätze sind in der systemischen Supervision zu finden. Daher wird die Ausbildung zum Intervisor QRC von verbandsinternen Supervisoren begleitet, die praxiserfahren ihre theoretischen Modelle so herunterbrechen können, dass sie alltagstauglich die Teilnehmer für die Zusammenarbeit in Gruppen und Teams stärken. 

Peergroupleiter, Regionalbeauftragte, Projektmanager und Führungskräfte lernen im Verlauf der Ausbildung zum Intervisor QRC von der Praxis für die Praxis, entwickeln für Best und Worst Case Szenarien, entfalten für Teams und Gruppen ein neues Fingerspitzengefühl und achten dabei ihre Grenzen. Die Ausbildung zum Intervisor QRC ist vom QRC e.V. zertifiziert, die Teilnehmer erhalten 20 CCE-Punkte (= Continuous Coaching Education), sie umfasst 12 dozentengeführte Stunden, ermöglicht Selbst- und Gruppenlernen auf dem Digitalen Weiterbildungscampus mit syn- und asynchronen Anteilen sowie Live online Training durch Supervisoren und Dozenten.

Inhalte

Refresher sind herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Modul 1: Qualität und Selbstverständnis des Intervisor QRC

Blickwinkel beruflicher Kontext, Unterschiede Supervision, Intervision und Kollegiale Beratung: Wo werden welche Methoden zu welchem Zweck angewendet? Wie kann die beraterische und coachingtechnische Qualität für Gruppen und Teams durch Intervision gestärkt werden? Best Practice Beispiele mit praktischer Anwendung und Umsetzung von zwei Gruppentools (Die Ja-Sager/Modell Virginia Satir). Austausch und Übungsaufgaben finden im Digitalen Campus statt.

Modul 2: Umsetzung und Grenzen des Intervisors 

Übungstag mit Interaktionen, Übernahme und Wechsel der Führungsrolle, typische Steuerung des Gruppen-/Teamprozesses als Intervisor, Methoden der Reflexion in der Gruppe oder im Team. Wann ist Hilfe von außen notwendig und bis zu welchem Zeitpunkt kann intern als Intervisor gearbeitet werden? Austausch und Übungsaufgaben noch bis zu 4 Wochen im Digitalen Campus möglich.

Termine 2018

  • Modul 1: 08.09.2018 von 9:00 - 17:00 Uhr inkl. Pausen
  • Modul 2: 20.10.2018 von 9:00 – 17:00 Uhr inkl. Pausen

Termine 2019

  • Modul 1: 14.09.2019 von 9:00 - 17:00 Uhr inkl. Pausen
  • Modul 2: 26.10.2019 von 9:00 – 17:00 Uhr inkl. Pausen

Gebühren

Für angemeldete QRC Peergroupleiter und Regionalbeauftragte übernimmt der QRC e.V. die Ausbildungskosten. Interessierte QRC Mitglieder können zum Preis von 380,00 € teilnehmen, externe Interessenten bezahlen 760,00 €. Die Preise sind Endpreise, gemäß §19 UStG wird keine Umsatzsteuer berechnet.

QRC Newsletter